Nazis nutzen Gunst der Stunde

Es werden weniger in der Öffentlichkeit, die provokant auftreten, aber es werden immer mehr, die Tatsachen und Fakten zu Propaganda-Zwecke missbrauchen! Und das mit Erfolg!

Auf Facebook haben die Nationalsozialisten bereits über 1.000.000 Abonnenten (alle Netzwerke zusammengefasst) und über 34.000.000 Likes zu Beiträgen, Links und Fotos!!!

Damit hat jeder deutsche Facebook-Nutzer im Durchschnitt 17 Beiträge, Links oder Fotos mit “gefällt mir” markiert, dazu die Zahl der ständig steigenden Abonnenten in den verschiedenen Netzwerken, von denen nicht jedes gleich als “NAZI-SEITE” enttarnt werden kann.

Das gefährlichste an diesen Netzwerken ist aber, dass sie Fakten und Tatsachen für eigene Propaganda-Zwecke so verwenden, dass bei einer Prüfung meistens die wirkliche Wahrheit ans Licht kommt.

Zwei Beispiele:

Ein Facebook-Netzwerk veröffentliche einen Asylbewerber-Einkommensbogen, in dem hervorgeht, dass er monatlich als Arbeitsloser über 2.500 € beziehen wird. Dies sorgte für riesige Empörung, da grade erst in den Medien die Rede von “Masseneinwanderung aus Rumänien” war. Was das Netzwerk dabei nicht erwähnte war, dass der Antragsteller eine Fachkraft ist, mit Frau und 3 Kindern einreist und das ein Kind eine schwere Behinderung hat. All diese Umstände würden bei jeder Familie berücksichtigt, sodass auch eine deutsche, russische oder polnische Familie den gleich “hohen” Anspruch hätte.

Bedenkt man allerdings, dass die tägliche Pflege eines schwer behinderten Menschen kostenintensiv und zeitaufwändig ist, so wird einem schnell klar, dass dieses Geld bei weiten nicht für die gesamte Familie ausreichen dürfte oder nur, wenn man sehr Platzsparend lebt und auf große Anschaffungen verzichtet.

Das zweite Beispiel sind Hetzkampagnen, wo die Rede von “Zensur” ist. Sicherlich gibt es bei den großen Medien, und ich kann das bestätigen, eine Zensur, dies hängt allerdings mit dem Fakt zusammen, dass ein Medium eine von Unternehmen gesteuert werden und diese bestimmen, welche Fakten zugelassen werden und welche sich anders anhören sollen.

Es wurden Fotos veröffentlicht von den Montags-Demonstrationen, die keinen Medienanklang finden, da oftmals wegen bzw. gegen schwachsinnige Movements demonstriert wird und die Demonstration eine Demonstration für das Demonstrations-Recht darstellen sollte. Es hat also keinen Medienanlauf gegeben, weil die Veranstalter Sinn und Zweck entfremdet haben ohne großartig diese Montagsdemonstration bei TV und Radio anzumelden als große “Anti-GEMA”-Demonstration. Faschisten sehen hier allerdings die “Meinungsfreiheit” gefährdet. Selbst ich, der bereits 2 Vorladungen zum Polizeipräsidium hatte und eine Durchsuchung bei der zahlreiche Unterlagen beschlagnahmt wurden, aber ich habe alle Dokumente, Unterlagen und Computer im gleichen Maße zurück erhalten, wie diese eingefordert wurden zur Sichtung und Klärung des Sachverhalts.

Da mir “Volksverhetzung” vorgeworfen wurde, habe ich ein wenig recherchiert und bemerkte, dass ich in den Fokus geraten war, da ich für andere Medien von nationalen Interesse tätig bin. Eine Volksverhetzung seitens wirklicher Faschisten fällt nicht auf, da diese Personen keinen Medialen Einfluss besitzen und daher die öffentlichen Communities nud Netzwerke nutzen um deren Propaganda an ahnungslose Bürger zu verteilen, was zu einem Chaos im System führen würde und, wie in der Ukraine, vielleicht sogar zu einer Machtübernahme von Faschisten, die das Ziel haben ein neues Reich aufzubauen.

Daher ist es Zeit Links- und Rechtsradikalen den Kampf anzusagen, diese für Taten zu bestrafen und jedes Vergehen gegen das derzeitige Gesetz verfolgt werden muss.

Wir dürfen nicht zusehen, wie das System durch Propaganda und falsches Auftreten einzelner Personen dazu führt, dass die Mehrheit im Gedanken manipuliert wird.

Wir fordern die Regierung auf eine eigene Nachrichten-Seite zur Verfügung zu stellen, die weltweit Informationen, Nachrichten und Berichte unverschönert und ohne Fakten-Verluste veröffentlicht, weil die Wahrheit das Interesse des deutschen Volkes ist.

Nur so kann der unternehmerische und faschistische Medienverkauf gestoppt werden. ARD, ZDF und andere öffentliche Sender waren nie dazu gedacht um freie Meinungen und Berichte aus aller Welt zu veröffentlichen, sondern dienten bereits zur Gründungszeit dem Zweck der Bevölkerung ein Fernsehprogramm auf zu zwängen.

Eine Rundfunkanstalt des Staates (Radio, Fernsehen, Zeitung usw.) hat mit minimalen Mitteln die höchsten Ziele zu verfolgen und sollte zu keiner Zeit über eine Zusatzsteuer oder Abgabezwang für Haushalte führen, sondern durch die Steuergelder, die der Bürger zahlt, damit das Leben in Deutschland ermöglicht wird, zu betreiben.

Die GEZ ist ein staatlich unterstütztes Unternehmen, wie die Deutschland GmbH, dass einen so hohen Wettbewerbsvorteil erhält gegenüber gleichwertigen Unternehmen, dass man davon ausgehen kann, dass hier eine private Bereicherung das wahre Ziel der Institute ist.

Deshalb begrüßen wir die Entscheidung des Bundesgerichtshofes, der beschlossen hat, dass im Vorstand der ARD und ZDF, MDR, WDR und Co. nur noch ein Politiker-Anteil von 1/3 nicht überschritten werden darf.

So kann zumindest in einigen Gebieten ein Gewinn des Journalismus verzeichnet werden, denn auch Politiker haben reges Interesse gewisse Inhalte nicht zu veröffentlichen und Journalisten dafür abzustrafen, was nun erschwert wird, doch Lobbyisten sind Anpassungsfähig und scheiden so gerne aus der Politik oder einem Unternehmen aus, um einen wichtigen wirtschaftlichen Posten in diesen Unternehmen zu gewinnen, damit der Einfluss eben doch erhalten bleibt.

Zum Wohle der Wahrheit wohl kaum!

Wir wissen, Deutschland braucht eine Verfassung, damit der Einfluss von außen abnimmt und das Leid beendet werden kann.

Das heißt aber nicht, dass man jeden Müll teilen sollte. Meine Divise folgt der Devise auf dem Album “ChicoShowzen” >> ERST LESEN, DANN DENKEN, DANN TEILEN<<, die bereits 2005 die Runde machte und, zumindest bei mir, stets zu erfolgreichen Ergebnissen geführt hat, zu denen ich heute noch stehen kann.

Kommentare via Facebook
SHARE US!

Schreibe einen Kommentar

Facebook