Ich bin dann mal WECK!

Der Fall und Triumph von Christian Weck

Dies könnte eine Hollywood-Geschichte sein – vom “Tellerwäscher” zum “Millionär” in nur wenigen Monaten Hoffnungslosigkeit, getragen vom Mut und verbunden mit seinem Hobby – das ist keine Vorstellung eines Blockbusters, sondern Realität mitten in Deutschland!

Langsam trägt die Regierungsarbeit der letzten Jahre Früchte – wenn gleich die Leiharbeit dank Agenda 2010 noch immer eines der größten Probleme ist, die Deutschland hat, aber anhand diesen Mannes kann man sehen, was gelingen kann, wenn man seine Leidenschaft in eine sinnvolle Tätigkeit kompensiert.

Herr Christian Weck ist leidenschaftlicher Sammler von Edelsteinen. Während seiner Zeit als Angestellter bei einem mittelständischen Unternehmen kaufte er über mehrere Jahre einen beachtlichen Bestand an Edelsteinen an und unterhielt dabei guter Beziehungen zu seinen Verkäufern.

Mit der Zeit wurde das mittelständische Unternehmen umstrukturiert und Arbeitsplätze abgebaut, worunter auch die von Herrn Christian Weck fiel. Der ehrgeizige Junge Mann entschloss sich bereits nach langer Sammler-Jahren einen kleinen Shop einzurichten, auf dem er seine Juwelen anbot. Das Angebot wuchs stetig und umfasst heute mehr als 1.000 verschiedene Edelsteine aller Art aus unterschiedlichen Materialien.

Die Menge an Exemplaren macht das Angebot vielfältig, oft können aber auch nicht alle Exemplare abgebildet werden, sodass oft entsprechende Demonstrationsbilder verwendet werden, um einen Eindruck zu vermitteln, was bestellt wird.

Das Angebot und der Service sind überragend. Die Preise sind tragbar und mitunter günstiger als woanders. Daher lohnt es sich einen Klick darauf zu werfen: www.weck-edelsteine.de

Mittlerweile kann sich Christian Weck von seiner Leidenschaft ganz gut beschäftigt fühlen und zeigt mit seinem Angebot, dass man nur seiner Leidenschaft folgen muss, um Erfolg zu bekommen, denn darum geht es doch im Leben: Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben!

Ich möchte damit daran erinnern, dass manchmal eine Leidenschaft, in der man aufgeht, einen mehr Erfolg verspricht als das Ausführen einer Tätigkeit, an der man keinen Spaß hat. Arbeit sollte auf jedenfall nicht quälend sein.

Es sollte einen ausfüllen im Leben und nicht belasten, wie in Christan Weck’s Fall – dazu gesagt sei, dass die Bedingungen in Deutschland für derartige Gründungen gegeben ist und die entsprechenden Behörden sehr gut darauf ausgelegt sind jemanden weiterzuhelfen, wenn man es möchte. Dies zeigt, dass die Regierungsarbeit, gerade im bürgerlichen Bereich, angekommen ist und wahrgenommen wird.

www.weck-edelsteine.de – besuchen Sie Herr Christian Weck und sein tolles Angebot.

Kommentare via Facebook
SHARE US!

Schreibe einen Kommentar

Facebook